Dinkelkissen

This is box title
Dinkelkissen– speziell entstaubte und erhitzte Dinkelfüllung aus kontrolliert biologischem Anbau
– als Kopfkissen und Nackenkissen geeignet
– optimalen Anpassung an Nacken und Kopf
– Fließverhalten des Dinkelspelzes sorgt für optimale Stütze im Schlaf
– guter Feuchtigkeitsaustausch und Wärmeabgabe

 

Dinkelkissen mit Bezug aus Baumwoll-Perkal von IRISETTE
dinkelkissen– Füllung: 100% Dinkel
– geprüft auf Schadstoffe nach Oeko-Tex® Standard 100
– guter Liegekomfort
– sehr anpassungsfähig
– Bezug aus naturbelassenem Baumwoll-Perkal (waschbar bei 40 Grad)
– allergikerfreundlich
– gutes Preis- /Leistungsverhältnis

 

Dinkelkissen von Kissen-Hexchen
Dinkelkissen– idealer Wärmeaustausch bei allen Temperaturen
– äußerst hochwertige Verarbeitung
– atmungsaktive Dinkelfüllung aus ökologischem Landbau
– hervorragende Nackenanpassung
– Bezug maschinenwaschbar

 

Dinkelkissen

KörnerkissenDinkel ist die älteste bekannte Getreideart und bereits Hildegard von Bingen wusste, dass Dinkel ein sehr wertvolles Getreide ist. Dinkelkissen sind neben Kirschkernkissen die wohl bekanntesten Wärmekissen.

Der angenehme Geruch der Kissenfüllung riecht im erwärmten Zustand nach gebackenem Dinkel. Dinkelkissen sind als Wärmekissen und Kältekissen geeignet. Sie speichern die Körperwärme und geben sie langsam wieder ab, was zu einem guten Entspannungseffekt führt. Im Gegensatz zu Schaumstoffkissen sind Dinkelkissen atmungsaktiv und beugen so unangenehmen Schwitzen im Nacken- und Kopfbereich vor.

Erholsamer Schlaf mit einem Dinkelkissen

DinkelkissenDinkelkissen sind bereits seit 900 Jahren als natürliches Heilmittel bekannt und sollen bei Beschwerden wie Verspannungen und Rheuma helfen. Die Kissenfüllung entlastet Wirbelsäule, Schultern und Nacken und fördert die Durchblutung. Die Rieselfähigkeit der Kissen sorgt für eine optimale Lagerung der Halswirbelsäule und passt sich dem Körper in der jeder Schlafposition sehr gut an. Dadurch ist der Nacken immer ideal gelagert, die Muskulatur kann sich entspannen und der Kopf wird ausreichend durchblutet.

Nackenkissen mit Dinkelfüllung als Wärmekissen nutzen

Als erwärmende Auflage bei Verspannungen oder Gliederschmerzen sind Dinkelkissen optimal. Außerdem finden sie Verwendung bei kalten Füßen, Bauchschmerzen und Menstruationsbeschwerden, Ohrenschmerzen und Erkältungen.

Um das Nackenkissen mit Dinkelfüllung als Wärmekissen zu nutzen, sollte es für 10-15 Minuten, bei 60 Grad, den Backofen. Anschließend legt man es auf die betroffene Körperstelle.

Achtung: Das Dinkelkissen sollte nicht in der Mikrowelle aufgewärmt werden. Es droht Brandgefahr.

Dinkelkissen als Kältekissen nutzen

Bei Migräne, Verstauchungen oder Prellungen eignen sich Dinkelkissen in der Kaltanwendung besonders gut. Legen Sie das Nackenkissen hierfür 30 – 60 Minuten in den Kühlschrank. Alternativ kann es auch in der Gefriertruhe runtergekühlt werden. Dabei sollten Sie das Kissen in ein Geschirrtuch wickeln oder es in eine Plastiktüte stecken. Zum einem kann das Kissen so nicht anfrieren und zum anderen nimmt es dadurch keine Fremdgerüche auf.

Für wen eignen sich Dinkelkissen

  • Dinkelkissen eigenen sich für Personen, die ein festes, aber flexibles Körnerkissen bevorzugen, dass sich formbeständig und optimal an Kopf und Nacken anpasst.
  • Außerdem sind die Kissen für einen idealen Wärmeaustausch bei allen Temperaturen geeignet und verhindern starkes schwitzen am Kopf.
  • Dinkelkissen eignen sich besonders gut bei Migräne und Verspannungen.

Hinweis

  • Indem Dinkelkissen für 24 Stunden in die Tiefkühltruhe gelegt werden, werden Milben effektiv abgetötet.
  • Die ideale Füllmenge kann man durch Entnahme oder Zugabe des Füllmaterials selbst bestimmen. Zudem sollte die Füllung alle 2 -3 Jahre ausgetauscht werden. Hier finden Sie Nachfüllbeutel.

 

 

 

 

Bild oben: © Birgit Brandlhuber – Fotolia.com